Archiv für 21. September 2022

Das Amt für Stadtentwicklung sorgt sich zunehmend um den Einzelhandel in der Altstadt. Das geht aus einem Bericht an den Stadtrat hervor. Hintergrund sind verschiedene Geschäftsansiedlungen in den Arcaden.

Ansiedlung von Zara, Vergrößerung von H&M, dazu zwei weitere Billig-Textiler: Die Arcaden werden für den Einzelhandel in der Altstadt zunehmend ein Problem. Foto: Aigner

Es liest sich wie ein schlechter Witz. Das Beratungsunternehmen bulwiengiesa kommt im Auftrag der Regensburg Arcaden (genauer gesagt: der CGI Grundstück GmbH & Co. Regensburg Arcaden KG) zu dem Ergebnis, dass der Umzug des Textilhändlers Zara vom Neupfarrplatz in die Regensburg Arcaden für den Einzelhandel in der Regensburger Altstadt verträglich und insgesamt eine sinnvolle Ergänzung sein wird.

 
drin