Karikatur

Wie wir heute (10. April 2009) von der Stadt Regensburg erfahren haben, ist die Karikatur, die bis vor kurzem an dieser Stelle zu besichtigen war, inzwischen bei der Staatsanwaltschaft gelandet ist. Ermittelt wird wegen des Anfangsverdachts auf Beleidigung. Offenbar bereits vergangenen Mittwoch hat Oberbürgermeister Hans Schaidinger Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Wir haben uns deshalb entschlossen, die inkriminierte Zeichnung von unserer Seite zu entfernen. Die Redaktion Nachtrag am 1. Juni 2009 Vergangene Woche hat die Redaktion erfahren, dass Oberbürgermeister Hans Schaidinger wegen der Karikatur Strafantrag wegen Beihilfe zur Beleidigung gegen den Herausgeber von regensburg-digital.de gestellt hat. Nachtrag Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat das Verfahren mittlerweile eingestellt. Die Redaktion anzeige1

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (16)

  • Mündige Bürgerin

    |

    Wer hat sich denn diese tolle Zeichnung einfal-
    len lassen? Die wird ja manchen Leuten gar nicht gefallen.

  • Jochen Schweizer

    |

    Ist das das neue Werbeplakat der Stadtbau GmbH Regensburg als potentieller Arbeitgeber für Personen die glauben Führungsqualitäten zu haben?
    Einer oder mehrerer herausragenden Personen in der Regensburger Kommunalpolitik wird diese nicht gefallen?

  • christof

    |

    Ui ui ui wenn das mal keine Anfrage auf Löschen gibt! :-)

  • masterofdesaster

    |

    Ich persöpnlich würde das von der Seite herunternehmen, ehrlich gesagt. Bisschen sehr eine bestimmte Sparte von „humor“ und nicht direkt geschmackvoll.

  • Corelli

    |

    Manfred Deix hätte seine Freude daran! Damit schafft ihr es bestimmt endlich in die ‚Mittelbayerische‘.

  • Barbara Junghans

    |

    Obszön, geschmacklos – aber leider (!!) sehr nahe an der Realität.

  • desiderata

    |

    Ich bin enttäuscht, dass auf dieser Plattform die unappetitliche Karikatur veröffentlciht wurde. Die Demokratie lebt von der Kritik, aber auch vom gegenseitigen Respekt. Mich erinnert die Karikatur an den Niergang der Weimarer Republik und den Aufstieg der NSDAP. Im Stürmer gab es ähnliche Verunglimpfungen. Wenn man die Person des Oberbürgermeisters kritisiert, so ist das Bestandteil der demokratischen Auseinandersetzung. Dem Amt, in das ihn die Mehrheit gewählt hat, und dem Menschen ist aber der nötige Respekt zu erweisen.

  • Nordpol

    |

    zu desiderata am 11. Apr 2009, 20:38 Uhr
    na, da haben Sie ja ein Ei gelegt!Respekt …

  • strehlinger

    |

    „Was ich Dir wünsche“(= desiderata)ist mehr Überblick. Der Herr OB hat seit mehr als zwei Jahren Leute in Regensburg -und auch außerhalb- mit Schmutzkampagnen überzogen, sie beleidigt,beleidigen lassen, auch von Frau Betz
    („brauner Sumpf muss augetrocknet werden“),und übelst verfolgt, dass nun die Demokratie einmal zurückschlägt.Er soll sich nicht wundern, dass nur er und seine Vasallen alles dürfen.
    Ich kenne den Zeichner nicht, aber aus dem Inhalt dieser Zeichnung lese ich den ungeheuren Frust heraus. Und den haben in Regensburg z.Zt. sehr viele. Der Dampf sprengt den Deckel bald weg. Leute wie Schlegl, Freudenstein,Mitko,Ruckdäschel,Zimmermann,Esser,Böken, Sauerer usw. sollten sich langsam absetzen!

  • Birgi

    |

    Die roten Sterne kommen mir bekannt vor.
    Leider unterschätzen wieder mal einige den Herrn S.
    Man sollte vorsichtig sein und nicht verharmlosen, was nicht zu verharmlosen ist. Mit dem Motto „Der tuat nix, der schaugt bloss so! sind in der Vergangenheit schon andere auf die Nase gefallen.

  • Andreas

    |

    Ich finde es gut, dass diese Zeichnung nicht mehr zu sehen ist. Man muss es nicht um jeden Preis „krachen lassen“.

  • jean partout

    |

    Da wäre ich aber auch beleidigt!

    Gemessen an den kurzen Beinchen ist die Nase viel zu klein geraten!

  • strehlinger

    |

    Hervorragend, jetzt ist die unabhängige Staatsanwaltschaft wieder auf dem Plan: Vorgeschlagen sind: LKA, Generalbundesanwalt, CIA, NKWD, BND, Verfassungsschutz,GSG 9, MAD und MfS.
    Komisch der Herr Schaidinger darf öffentlich und ohne belangt zu werden, anständige Regensburger „rechtsradikale und Netzwerkbetreiber, braune Sumpferer“ nennen.
    Ja, geht dem alles durch????

  • Barbara Junghans

    |

    @ desiderata

    Was hat denn der Stürmer und die NSDAP mit dieser Karikatur zu tun? Das wissen Sie wohl selbst nicht!
    Respekt vor dem Amt?? Ich widerhole mich ungern, aber das käme mir vor, als verlange man von mir , „Geßlers Hut“ zu grüßen. Das hat bei Wilhel Tell schon nicht geklappt.
    Wer Respekt vor seiner Person einfordert, der muß sich erst mal so verhalten, dass man ihm diesen zollen möchte. Dies ist beim Herrn Schaidinger nicht der Fall. Ich habe 2 Ordner, in denen ich die diversen „Rohrkrepierer“ der CSU in den letzten Jahren gesammelt habe.
    Wenn die Damen und Herren dieser Partei nicht von so unglaublicher Arroganz wären, dann hätten sie mal die Briefe lesen sollen, die ihnen Bürger geschrieben und in denen sie vor diesem Hochmut und dem Negieren des Volkswillens gewarnt haben.
    Aber der Krug geht halt so lange zum Brunnen, bis er bricht. Und jetzt hat es den Deckel vom Topf gesprengt, weil die Volksseele kocht – was man ihr nicht verdenken kann.

  • Ruck Desch

    |

    17.04.09:
    “ Immer wieder ist zu beobachten, dass Staatsanwälte vor Kameras den großen Auftritt suchen, dass sie, mitunter, geltungssüchtig oder überfordert sind“.
    Hans Leydendecker, sz München.
    Noch Fragen?

  • Wolfgang Beidinger

    |

    Liebe Regensburger!

    „Vergangene Woche hat die Redaktion erfahren, dass Oberbürgermeister Hans Schaidinger wegen der Karikatur Strafantrag wegen Beleidigung gegen den Herausgeber von regensburg-digital.de gestellt hat.“

    Warum bloss? Der ist doch knackig, dieser Oberbürgermeister! Der soll sich mal freuen, dass er nicht aussieht wie andere Oberbürgermeister! So verschrumpelt.

    War heute auf Eurer-naja: „Schwulenparade“ auf dem Heldenplatz oder so ähnlich. Ihr macht Euch! Weiter so! Hab mich bloss gefragt, warum sich die Schwulen/Lesben hier so von irgendwelchen Provinzpolitikern einspannen lassen.

    Bis bald!

Kommentare sind deaktiviert