Einbrüche in Gewerberäume in Regensburg

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 20.04.2015

 Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

 

Einbrüche in Gewerberäume in Regensburg

 

REGENSBURG. Zweimal drangen bislang unbekannte Einbrecher am vergangenen Wochenende gewaltsam in Gewerberäume im Stadtgebiet ein.

 

In der Maxhüttenstraße liegt die Tatzeit zwischen Samstagabend, 18.04.2015 und Sonntagmittag. Der Täter schlug eine Scheibe eines Farbengeschäftes ein und gelangte so ins Gebäude. So erbeutete der Dieb mehrere hundert Euro Bargeld. Der zudem entstandene Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert.

 

Die Tatzeit bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Erhardigasse liegt im Zeitraum von Freitagnachmittag, 17.04.2015 und Sonntagabend, 19.04.2015. Hier drang der Täter gewaltsam über ein Fenster in die Räumlichkeiten ein und durchwühlte verschiedene Räume und Behältnisse nach Wertgegenständen. Der Die gelangte dabei an elektronische Geräte im Gesamtwert eines vierstelligen Betrages. An dem aufgebrochenen Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

 

In beiden Fällen ermittelt die Kripo Regensburg. Die Polizei bittet nun Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen geben können, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen. 

 

Versuchter Wohnungseinbruch in Regensburg

 

REGENSBURG. Deutliche Aufbruchspuren sicherten Ermittler der Kripo Regensburg an einer Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus in der Blumenstraße.

 

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am Samstagmittag, 18.04.2015 in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 12:00Uhr, gewaltsam in eine Wohnung zu gelangen. Dabei verursacht der Einbrecher einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro, gelangte aber nicht in die Wohnräume.

 

Die Kripo Regensburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888. 

 

Kriminalpolizeiinspektion Amberg

 

Tödlicher Betriebsunfall im Wertstoffzentrum in Schwandorf

 

SCHWANDORF. Auf dem Betriebsgelände des Wertstoffzentrums in Schwandorf geriet ein 81jähriger Mann, der am Betriebshof beschäftigt war, unter einen Lkw und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

 

Zum Unfallzeitpunkt am Montag, 20.04.2015 gegen 10:30 Uhr rangierte ein Müll-Lkw auf dem Betriebsgelände. Dabei erfasste der Lkw, der von einem 42jährigen Mann gelenkt wurde, den Senior und verletzte diesen so stark, dass der Mann noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Kriminalpolizeiinspektion Amberg in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg durchgeführt. In die Ermittlungen ist auch die Berufsgenossenschaft eingebunden.

 

Einbruch in Apotheke in Bodenwöhr

 

BODENWÖHR. Einen Tresor samt Inhalt entwendeten bislang unbekannte Einbrecher in einer Apotheke in der Hauptstraße.

 

Der oder die Diebe drangen in der Zeit von Samstagmittag, 18.04.2015 bis Sonntagvormittag gewaltsam über ein Fenster in die Geschäftsräume ein und durchwühlten verschiedene Räume und brachen weitere Behältnisse auf. Aus der Apotheke fehlt nun ein Möbeltresor samt Inhalt im Gesamtwert eines vierstelligen Betrages.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun auch Anwohner oder Passanten, die Feststellungen gemacht haben, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen können, sich dringend mit der Polizei unter der Rufnummer 09621/890-0 in Verbindung zu setzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01