Energieagentur erstellt Konzept für Pentling

Energiewende im Landkreis: Bürger- und verbrauchernah Energieagentur erstellt Konzept für Pentling Regensburg (RL). Als erste Kommune im Landkreis Regensburg erteilte die Gemeinde Pentling der Energieagentur Regensburg den Auftrag, einen Energie- und Entwicklungsplan zu erarbeiten. Für das Projekt sind acht Monate angesetzt. „Ich empfehle auch allen anderen Gemeinden unseres Landkreises, diesem Beispiel zu folgen und sich aktiv an der Umsetzung der Energiewende zu beteiligen“, so Landrat Herbert Mirbeth. Die von Stadt und Landkreis Regensburg initiierte Energieagentur sei ein geeigneter Partner, um kommunale Projekte und Planungen fachlich zu begleiten. „Wir werden ein bürger- und verbrauchernahes Energiekonzept entwickeln“, erklärte Ludwig Friedl, Geschäftsführer der Energieagentur. Der Entwicklungsplan werde in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung aufgestellt, so Albert Rummel, 1. Bürgermeister des Gemeinde Pentling. Erkenntnisse für das Konzept sollen unter anderem durch Bürgerbefragungen mit Fragebögen und Bürgersprechstunden für alle Ortsteile gewonnen werden. „Das Projekt soll nah am privaten Gebäudebestand und am Energieverbrauch aller Verbrauchergruppen durchgeführt werden“, informierte Friedl, der bei dem Projekt von einem vierköpfigen Team und der Hochschule Regensburg unterstützt wird. Der Energieplan für Pentling startet als Vorreiter im Landkreis und soll so angelegt werden, dass er später mit den Zielen eines landkreisweiten Energiekonzepts vereinbar ist.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01