SOZIALES SCHAUFENSTER

Fahndung: Männer versuchen, Frau aus Auto zu zerren

Pressemitteilung des PP Oberpfalz/Einsatzzentrale vom 30.11.2012 Räuberischer Angriff auf Kraftfahrerin in Regensburg – Zeugen gesucht ! REGENSBURG; Während eine 26jährige Regensburgerin mit ihrem PKW an einer roten Ampel wartete, versuchten zwei unbekannte Täter sie aus dem Fahrzeug zu zerren. Wie erst später bekannt geworden, befuhr eine 26jährige Regensburgerin mit ihrem PKW , Ford Ka am Donnerstag, 29.11.2012, gegen 20.30 Uhr die Nordgaustraße stadteinwärts. Auf Höhe Donaustaufer Straße musste sie rotlichtbedingt anhalten, als unvermittelt nach ihren Angaben ein bislang unbekannter Täter an die Fahrertür herantrat, aufriss und sie zum Aussteigen aufforderte. Gleichzeitig trat ein zweiter Täter an die Beifahrertüre heran. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün schaltete, konnte die junge Frau mit ihrem Fahrzeug flüchten. Eine nähere Täterbeschreibung liegt nicht vor. Aufgrund der Sprache könnte es sich um zwei Täter, osteuropäischer Herkunft handeln. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg unter der Rufnummer 0941-5062888 in Verbindung zu setzten. Insbesondere wird ein nachfolgender PKW-Fahrer gebeten sich zu melden, welcher den Vorfall vermutlich beobachtete.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • Eleonore

    |

    Grusel! Da ist ja wirklich angesagt, die Knöpfe im Auto immer unten zu haben!

Kommentare sind deaktiviert

drin