SOZIALES SCHAUFENSTER

Geht Schlegl in die Wirtschaft?

wirtschaft.jpgDass er gern „drauf haut”, ist Herbert Schlegl zum Verhängnis geworden. Sein letzter Verbalausfall („Kanake”) hat den 66jährigen nicht nur bundesweite Schlagzeilen beschert, sondern ihn auch seinen Posten als CSU-Fraktionschef gekostet. Aber: Wo Schatten ist, da ist auch Licht. Schlegls Haudrauf-Qualitäten scheinen nun an anderer Stelle gefragt zu sein – in der Wirtschaft. Im Auerbräu. Ob Wirt und scheidender Stadtrat (Liste Alz) Karl-Heinz Mierswa Schlegl nur als Werbeträger für sein Jahresfest gewinnen konnte oder ob der prominente Kommunalpolitiker persönlich vorbei kommt, war bis Redaktionsschluss nicht herauszufinden. Auf jeden Fall ist eines sicher: Es wird weiter drauf gehauen.
__
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin