Kabeldiebe waren unterwegs

Polizeiinspektion Regensburg Nord

PRESSEBERICHT vom 28.04.2015

Kabeldiebe waren unterwegs

Von zwei Baustellen im Stadtnorden wurden am vergangenen Wochenende Kupferkabel gestohlen. In der Donaustaufer Straße klauten unbekannte Täter insgesamt 120 m Stromkabel verschiedener Stärken, der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. In der Johannisstraße waren ebenfalls Unbekannte am Werk, dort wurden ca. 130 m Kabel entwendet, hier entstand ein Schaden von 600 Euro. Zudem haben die Täter einen Sachschaden von 250 Euro angerichtet. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Ladendieb wollte Parfüm

Ein Tourist aus Ungarn hatte es am Montag gegen 11.00 Uhr in einem Geschäft des Donaueinkaufszentrums auf Parfüm abgesehen. Nachdem er mit den Düften im Wert von knapp 125 Euro das Geschäft verlassen wollte, wurde er von einem Detektiv angehalten und an die Polizei übergeben. Nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung wurde er wieder in die Freiheit entlassen.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01