Polizei sucht Handy – und findet Pullover

Es liest sich wie eine Szene aus dem Monty Python-Klassiker „Life of Brian“. Am Sonntag vermeldet die Polizeiinspektion Regensburg Süd in ihrem Pressebericht eine Schlägerei vor einer Diskothek im Stadtosten. Darin ist von einem einem „heißblütigen 19jährigen Südländer“ die Rede, der bei einer Prügelei zwei andere Männer verletzt haben soll. Das ist – zumal am Wochenende – keine ungewöhnliche Meldung. Doch der Fall gestaltet sich komplizierter. „Als sich ein zufällig vor Ort anwesender Polizeibeamter in Zivil in den Streit einmischte und die Kontrahenten trennen wollte, wurde ihm in dem Gerangel sein Handy entwendet“, heißt es weiter. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten begaben sich nun auch auf die Suche nach dem Diebesgut. Und nun wird es rätselhaft. Das Telefon blieb zwar verschwunden, doch dafür „konnte ein weißer Pullover gefunden werden“. Wem dieser Pullover nun gehört, wo er gefunden wurde und ob der dem Zivilbeamten ebenfalls „im Gerangel entwendet“ wurde, bleibt unklar. Gestohlen scheint er zu sein. Der Prügler und des Handy-Diebstahls verdächtige Mann räumt nämlich laut Polizeibericht ein, dass dieser nicht ihm gehört, dass er ihn aber auch nicht gestohlen habe, sondern, dass ihm das geheimnisvolle Kleidungsstück „untergeschoben worden sein soll“. Am Sonntag war bei der PI Süd niemand zu erreichen, um das Rätsel um den Pullover aufzuklären. Bleibt die Frage: Vermisst jemand einen weißen Pullover? Wir leiten das gerne weiter.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • AmKopfKratz

    |

    Na vielleicht kann er ja mit dem geheimnisvollen Zauberpullover telefonieren… (?!) !

Kommentare sind deaktiviert