Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 11.11.2011

Rangeleien In den frühen Morgenstunden des Freitag kam es im Bereich Obermünsterstraße wiederholt zu Rangeleien zwischen jungen Leuten. Die in diesem Bereich eingesetzten Präventionsstreifen der Polizeiinspektion Süd trennten die Kontrahenten. Die Beamten konnten die Gemüter soweit beruhigen, daß sich die Streitigkeiten auf Beleidigungen reduzierten. Trunkenheit Gegen 02.00 Uhr morgens wurde eine Pkw-Fahrerin in der Landshuter Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Augrund der unsicheren Fahrweise und des deutlichen Alkoholgeruchs boten die Beamten einen Alkotest an. Dieser ergab einen Wert von 1,75 Promille. Die 27jährige Verkehrsteilnehmerin mußte ihren Führerschein abgeben und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01