Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 11.11.2011

Nackter Mann im Stadtteil Sallern – Zeugenaufruf Ein 8-jähriges Mädchen war am Dienstag, den 08.11.2011, gegen 07.40 Uhr auf dem Weg zur Schule im Bereich Taunusstraße / Franzensbader Weg unterwegs. Dort sah sie einen nackten Mann in einer Grünanlage, der urinierte und sich anschließend in östlicher Richtung, in Richtung Marienbader Straße, entfernte. Die gleiche Feststellung machte unabhängig davon ein 9-jähriger Schüler, der sich, zur gleichen Zeit auf der Taunusstraße gehend, auf dem Weg zur Schule befand. Seinen Angaben zufolge hätte sich der nackte Mann in einer von Jedermann zugänglichen Tiefgarage am Franzensbader Weg aufgehalten. Den Angaben der Kinder zufolge sei der Mann nur mit einem Schal oder einer Mütze und einer ärmellosen Weste bekleidet gewesen. Er wird auf ca. 40 Jahre geschätzt. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat am Dienstag, den 08.11.2011, gegen 07.40 Uhr, im Bereich Taunusstraße / Marienbader Straße / Franzensbader Weg Beobachtungen gemacht, die der Kripo weiterhelfen können. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0941/506-2888. Mann in der Altstadt zusammengeschlagen – Zeugenaufruf Regensburg. Am 11.11.2011 um 04.20 Uhr hielt sich ein 20-jähriger Regensburger am Sankt-Peters-Weg in der Nähe einer Diskothek auf. Auf der Straße hat er zunächst andere Personen angepöbelt und ist dann von drei bisher unbekannten Männern zusammengeschlagen worden. Im Laufe dieser Tätlichkeiten sei er zu Boden gegangen und, am Boden liegend, noch getreten worden. Den Angaben des Geschädigten zufolge hätte er bei dieser Auseinandersetzung sein i-Phone verloren. Möglicherweise hat einer der drei Täter oder ein Unbeteiligter das i-Phone an sich genommen. Zur Tatzeit befand sich eine Vielzahl von Personen vor dieser Diskothek auf dem Sankt- Peters-Weg. Die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Hinweise. Wer hat am Sankt-Peters- Weg sachdienliche Beobachtungen gemacht? Wer könnte sich als Zeuge zur Verfügung stellen? Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0941/506-2888. Versuchter Einbruch Regensburg. Am 10.11.2011 hat ein Unbekannter zwischen 17 und 19 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses in der Brunhildstraße aufgehebelt. Der Täter gelangte auch in das Innere des Hauses, das er nach Diebesgut durchsuchte. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Der verursachte Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01