SOZIALES SCHAUFENSTER

Radfahrer wurde bei Unfall verletzt

Polizeiinspektion Regensburg Nord

PRESSEBERICHT vom 09.10.2015
 

Radfahrer wurde bei Unfall verletzt

WERBUNG

Donnerstagvormittag ist ein 59-jähriger Radfahrer in der Frankenstraße von einem Auto erfasst worden. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin fuhr stadtauswärts und bog an der Einmündung Steinweg nach rechts ab. Dabei übersah sie den in selber Richtung fahrenden Radler. Durch den Sturz wurde der Mann leicht verletzt. Er begab sich selbst zum Arzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 1100 Euro.

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • reinhold huber

    |

    Leider immer das selbe Schema, der schwächere zieht die Arschkarte, da sage ich nur noch “Kampfradler”, und unsere “Autozeitung” MZ lädt auch noch ihren Müll drauf ab und gebraucht den Kampfradler als ihr liebstes Substantiv.Radfahrer schalten halt auch nicht Seitenweise Zeitungswerbung. Nicht kleinkriegen lassen von der “AUTO-Lügen-MAFIA”.Das Glück liegt auf dem Sattel mit zwei Rädern!

Kommentare sind deaktiviert

drin