Regensburg präsentiert sich bei den Bayerischen Kulturtagen 2015 in Pilsen

Pressemitteilung der Stadt Regensburg

Die Regensburger Domspatzen treten in Pilsen der Großen Synagoge auf. Foto: Regensburger Domspatzen

Die Regensburger Domspatzen treten in Pilsen der
Großen Synagoge auf. Foto: Regensburger Domspatzen

Die Märchenerzähler Oliver Machander und Jana Věžníková spielen und erzählen bayerischen und tschechische Märchen. Foto: Stadt Regensburg, Hana Bejlková

Die Märchenerzähler Oliver Machander und Jana Věžníková spielen und erzählen bayerischen und tschechische Märchen. Foto: Stadt Regensburg, Hana Bejlková

Probe für das Stück „Zoes Bios Box II“. Foto: Stadt Regensburg, Hana Bejlková

Probe für das Stück „Zoes Bios Box II“. Foto: Stadt Regensburg, Hana Bejlková

Nicht nur traditionelle bayerische Spezialitäten wie Bratwurst oder Blasmusik, sondern auch zeitgenössische Kunst und Kultur haben die Bayerischen Kulturtage vom 20. bis zum 26. April 2015 in Regensburgs Partnerstadt Pilsen zu bieten. Im Laufe des einwöchigen Festivals stellt sich eine Reihe bayerischer Künstlerinnen und Künstler in Pilsen vor, darunter viele aus Regensburg. Zu erleben sind die weltberühmten Regensburger Domspatzen, Tanzvorstellungen, Autorenlesungen, eine Märchen-Pilger-Reise für Schulen und vieles mehr. Den Höhepunkt der
Woche bildet am Sonntag das Kultur- und Begegnungsfest „Blumen für Pilsen“, bei dem auf dem Platz der Republik der legendäre Drache der Festspiele in Furth im Wald zu bewundern ist.

*Intensive grenzüberschreitende Zusammenarbeit *

Pilsen und Regensburg sind seit über 20 Jahren Partnerstädte. Durch den Titel „Pilsen – Europäische Kulturhauptstadt 2015“ hat die Zusammenarbeit im kulturellen Bereich weiter an Intensität gewonnen.
Denn seit dem 1. Januar 2014 läuft das von der EU geförderte Projekt „regio2015“, das etwa 40 bayerische Beiträge für Pilsen 2015 umfasst. Die Stadt Regensburg ist einer der Projektpartner.

„Wir haben das große Ereignis in unserer Partnerstadt zum Anlass genommen, das kulturelle Jahresthema unter das Motto ‚Kulturhauptstadt Pilsen 2015‘ zu stellen. Neben sechs Regensburger Beiträgen im Rahmen des Projekts ‚regio2015‘ organisieren und unterstützen wir noch viele weitere Veranstaltungen und Aktionen in beiden Städten, die im Zusammenhang mit Pilsen 2015 stattfinden“, erläutert der Regensburger Kulturreferent Klemens Unger. „Nach den Pilsener Tagen in Regensburg Anfang Februar 2015 präsentiert sich jetzt Regensburg in Pilsen. Ich
freue mich schon sehr auf die Bayerischen Kulturtage und möchte alle Regensburger Bürgerinnen und Bürger einladen, nach Pilsen zu fahren“, so Unger weiter.

*Fortsetzung der Märchen-Pilger-Reise*

Die Regensburger Beiträge starten am Montag, den 20. April 2015, mit der Fortsetzung der Märchen-Pilger-Reise auf der tschechischen Seite. Der Regensburger Märchenerzähler Olivier, alias Oliver Machander, macht sich
mit seiner tschechischen Kollegin Jana Věžníková auf den Weg, um von Montag bis Freitag an Schulen in Pilsen oder Umgebung bayerische und tschechische Märchen zu erzählen.

*Deutsch-tschechisches Tanzprojekt über Identitätsssuche*

Ein weiteres künstlerisches Highlight aus Regensburg ist am Dienstag, 21. April, um 19 Uhr im Café Nebe im Kulturhaus Peklo die Premiere des deutsch-tschechischen Tanzperformance-Projekts „Zoes Bios Box II.
Episodes about who we are“ der Regensburger Choreografin und Tanzdramaturgin Alexandra Karabelas. Gemeinsam mit dem renommierten Theaterautor und Dichter Christoph Klimke sowie mit tschechischen und
deutschen Tänzerinnen und Tänzern machte sich Alexandra Karabelas in Kooperation mit Tanec Praha (Tanz Prag) auf Spurensuche zwischen Ost und West.

Entstanden ist ein spannendes Tanzstück, das nach seiner Vorpremiere in Regensburg nun in Pilsen aufgeführt wird.

Weitere Vorstellungstermine sind von Mittwoch, 22. April, bis Freitag,
24. April, jeweils im 19 Uhr im Café Nebe. Der Eintritt ist frei, es ist
jedoch eine Platzreservierung unter www.eventim.cz
<http://www.eventim.cz> oder unter www.plzenskavstupenka.cz/de
<http://www.plzenskavstupenka.cz/de> notwendig.

*Konzert der Regensburger Domspatzen*

Das Konzert des weltberühmten Knabenchors am Donnerstag, 23. April, um 18 Uhr in der Großen Synagoge von Pilsen ist ein Geschenk der Stadt Regensburg an die Kulturhauptstadt 2015. Die Große Synagoge ist die zweitgrößte Synagoge Europas und drittgrößte der Welt und umfasst etwa 900 Plätze. Der Eintritt zum Domspatzen-Konzert ist frei, auch hier sind aber Platzreservierungen unter den oben genannten Adressen notwendig.

*Begegnungstag der Diözesen und Autorenlesung*

Am Samstag, 25. April, halten die Diözesen Regensburg und Pilsen einen Begegnungstag ab. Auf dem Programm stehen unter anderem Stadtführungen und kommentierte deutschsprachige Besichtigungen der St.-Bartholomäus-Kathedrale, die jeweils mit einem Orgelkonzert verbunden sind. Um 16 Uhr laden die Bischöfe František Radkovský
(Pilsen) und Dr. Rudolf Voderholzer (Regensburg) zu einem gemeinsamen deutsch-tschechischen Gottesdienst in der Kathedrale ein.

Im Europahaus am Hauptplatz wird am Samstag, 25. April, um 17 Uhr eine Autorenlesung des Verbands deutscher Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern, in Kooperation mit dem Zentrum westböhmischer Schriftsteller
stattfinden. Gelesen wird aus dem deutsch-tschechischen Erzählband „unterwegs – cestou. Geschichten aus Westböhmen und Ostbayern“, der im Februar 2015 beim Verlag Friedrich Pustet in Regensburg erschienen ist.
Für diesen Erzählband begaben sich jeweils zehn ostbayerische und westböhmische Autorinnen und Autoren auf literarische Wanderungen und erzählen von ihren Erlebnissen unterwegs, in Zügen, auf Straßen, auf dem Wasser, per Anhalter, auf der Flucht und vielem mehr.

An diesem Abend lesen: Carola Kupfer und Rolf Stemmle (für die bayerische Seite) sowie Tamara Kopřivová, Václav Gruber und Jaroslava Válková (für die tschechische Seite). Einführung: Dr. Marita A. Panzer. Der Eintritt ist frei.

*Urkunde für Pilsen als Europäische Kulturhauptstadt 2015*

Beim Kultur- und Begegnungsfest „Blumen für Pilsen“ am Sonntag, 26. April 2015, bekommt Pilsen ein weiteres Geschenk aus Regensburg: eine Kulturhauptstadt-Urkunde.

In der Tradition der „Welterbeurkunde Regensburg“ fertigte der in Basel und Regensburg tätige Papiermacher Jörg Heilmair eine Urkunde für Pilsen als Europäische Kulturhauptstadt 2015 an, die vom Regensburger Kalligrafen Johann Maierhofer gestaltet wurde. Die Urkunde wird im Rahmen der feierlichen Eröffnung des „Blumen-für-Pilsen“-Tags von Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs an seinen Pilsener Amtskollegen Martin Zrzavecký überreicht.

Neben einem Zitat über Freundschaft von Ernst Zacharias und den beiden Stadtwappen ist auf der 140 mal 100 Zentimeter großen Urkunde viel freier Platz für Unterschriften – alle Besucherinnen und Besucher am Hauptplatz sind eingeladen, mit ihrer Unterschrift ihr „Ja“ zu Europa, zur Kulturhauptstadt und zu Begegnungen zu bekunden und damit ein Zeichen für die bayerisch-tschechische Freundschaft zu setzen.

*Abwechslungsreiches Programm*

Neben den Regensburger Beiträgen sind bei den Bayerischen Kulturtagen
2015 noch viele weitere Veranstaltungen und Aktionen geplant:
Präsentation der tschechischen und bayerischen Berufsschulen, mehrere
Konzerte und Theatervorstellungen, die Designer-Ausstellung Domus in der
Kreativzone DEPO2015, eine Autorenlesung von Jaroslav Rudiš, ein
Bobby-Car-Rennen und vieles mehr.

Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter www.bbkult.net
<http://www.bbkult.net> oder unter www.plzen2015.cz/de
<http://www.plzen2015.cz/de>.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01