Sozialbericht wie weiter?

Das Sozialforum Regensburg – ein Zusammenschluß von BI Asyl, DGB, Paritätischer, Sozialen Initiativen und den Parteien Bündnis 90/Die Grünen, LInken und ÖDP – lädt für Dienstag, 22. 11. um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Brandlbräu, Ostengasse, ein: Referieren wird eingangs die Münchnerin Ingegerd Schäuble über den Kooperationsprozeß bei der Maßnahmeentwicklung des Sozialberichts in Ingolstadt. Das Schäuble-Institut hat dort im Auftrag der Stadtverwaltung ein Integriertes Handlungskonzeot „Soziales und Bildung“ in verschiedenen Handlungsfeldern entwickelt und dabei konsequent Verbände und Initiativen einbezogen. Der Abend versteht sich auch als Beitrag zum Vorgehen der Stadt Regensburg beim kürzlich vorgelegten „Bericht zur sozialen Lage der Stadt“, wozu demnächst eine öffentliche Diskussion stattfinden wird. mit besten Grüßen von Reinhard Kellner im Namen des SOZIALFORUMs mit BI Asyl, DGB, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Sozialen Initiativen und den Parteien Bündnis 90/Die Grünen, LInken und ÖDP

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01