Entdecke Veranstaltungen in Regensburg Alle Kultur Oekologie Soziales Kino

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für Regensburg!

Hallo. Schön, dass Sie hier kommentieren wollen. Fast noch mehr freuen würden wir uns, wenn Sie die Arbeit von regensburg-digital mit einem kleinen (gern auch größerem) Beitrag unterstützen. Wir finanzieren uns nämlich nur zu etwa einem Drittel über Werbeanzeigen. Und für die gibt es bei uns auch ausdrücklich keine zusätzliche Gegenleistung, etwa in Form von PR-Artikeln oder Native Advertising.

Mehr als zwei Drittel unseres Budgets stammt aus Spenden – regelmäßige Beiträge von etwa 300 Mitgliedern im Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.

Anders ausgedrückt: Wir bauen auf Sie – mündige Leserinnen und Leser, die uns freiwillig unterstützen. Seien Sie dabei – mit einem einmaligen oder regelmäßigen Beitrag. Herzlichen Dank.

Spenden Sie mit
Fragwürdige Abholzaktion

SSV Jahn: Extrawurst beim Bäume fällen?

Reihenweise wurden auf dem Sportgelände am Kaulbachweg in den letzten Tagen Bäume abgeholzt, Vorbereitungsmaßnahmen für einen Allwetterplatz für den SSV Jahn. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz sind Abholzungen aber noch bis 30. September verboten.

Aufnahmen vom Montag beim Sportgelände am Kaulbachweg: Waren Die Abholzungen nicht genehmigt oder genießt der SSV Jahn Sonderbehandlung?

Aufnahmen vom Montag beim Sportgelände am Kaulbachweg: Waren Die Abholzungen nicht genehmigt oder genießt der SSV Jahn Sonderbehandlung?

Im Gespräch ist es schon seit Längerem: Der SSV Jahn Regensburg will auf dem Gelände am Kaulbachweg Millionen investieren, um eine Talentschmiede zu etablieren. Nach der Fusion mit dem SG Post Süd Regensburg hatte der SSV wenig später den Pachtvertrag für das sechs Hektar große Areal übernommen. Bis 2019 wolle man für rund sieben Millionen Euro Trainingsbedingungen schaffen, „die einem Profifußballclub angemessen sind“, hieß es im vergangenen Jahr gegenüber der Mittelbayerischen Zeitung. Die SG Post Süd hat nur noch ein Nießbrauchsrecht für die Tennisplätze.

WERBUNG

Über sportlichen Abstieg, Stadionneubau und Umzug gerieten die Talentschmiede-Pläne zwar wieder etwas in Vergessenheit, ad acta gelegt wurden sie aber allem Anschein nach nicht. Das lässt sich aktuell auf dem Gelände beobachten, wo in den letzten Tagen im großem Stil Bäume gefällt wurden.

20150707_144445

„Wir haben mit der Sache gar nichts zu tun“, sagt der Präsident der SG Post Süd Regensburg, Peter Gritsch, als wir ihn dazu anrufen. „Das ist alles Sache des SSV Jahn.“ In der Geschäftsstelle des SSV Jahn wiederum konnten wir bislang niemanden erreichen.Offenbar handelt es sich bei der Abholzaktion aber um erste Vorbereitungsmaßnahmen für einen Allwetterplatz, den der SSV Jahn dort bauen will.

20150707_144329

Das Problem: Zu dieser Jahreszeit ist das eigentlich verboten. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz dürfen zwischen 1. März und 30. September keine Bäume gefällt werden, um brütende Vögel nicht zu stören. Selbst das Stadtgartenamt darf während dieser Zeit keine Zuschnitte oder Abholzungen durchführen. Warum also diese Extrawurst für den SSV Jahn?

Die Stadt hat mittlerweile auf unsere Anfrage reagiert. Die Abholzgenehmigung liege im öffentlichen Interesse.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (2)

  • hf

    |

    des is gach…

  • Steinhuber

    |

    Wo sind eigentlich die “Grünen” in Regensburg, malen die gerade Bildchen?
    XS

Kommentare sind deaktiviert

drin