SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Altenheim’

Insolvente Senioren-Residenz Thurn und Taxis

Raus aus dem Schloss, marsch, marsch!

Seit heute rollen bei der Regensburger Senioren-Residenz Thurn und Taxis die Umzugswägen an. „Es bleibt uns leider kaum eine andere Wahl, denn andernfalls lässt sich diese in jeder Hinsicht extrem schwierige Lage nicht bewältigen“, schreiben die Insolvenzverwalter. Es gelte, jegliche Gefahren durch eine Unterversorgung im Bereich der Pflege und Betreuung aber auch der grundsätzlichen Versorgung für die Bewohnerinnen und Bewohner zu vermeiden.

Nach 20 Jahren kommt nun das Aus für die Senioren-Residenz Thurn und Taxis. Foto: as

Jetzt muss alles noch einmal deutlich schneller gehen: Seit heute laufen die ersten Umzüge aus der Senioren-Residenz Thurn und Taxis in das Wohn- und Pflegeheim Candis auf dem Areal der früheren Zuckerfabrik im Stadtosten von Regensburg. Erst am Montag waren die Bewohnerinnen und deren Angehörige durch ein Schreiben der Insolvenzverwalter über diese Maßnahme informiert worden. „Aus organisatorischen Gründen aber auch einer Vielzahl von rechtlichen und tatsächlichen Problemen ist es nun leider notwendig, den Umzug der Bewohnerinnen und Bewohner bereits ab Mittwoch dieser Woche (12.09.2018) zu beginnen“, heißt es darin.

"Es ist unmenschlich, was hier passiert."

Seniorenresidenz Thurn und Taxis insolvent: Kein Schutzschirm für alte Menschen

Die Seniorenresidenz im Schloss Thurn und Taxis ist insolvent. Das Fürstenhaus lehnt weitere Verhandlungen mit potentiellen Betreibern konsequent ab und spätestens zum Ende des Monats wird die Einrichtung geschlossen. Den betagten Bewohnerinnen und Bewohnern, die erst am Freitag davon erfuhren, bleibt damit nicht einmal die gesetzliche Kündigungsfrist, um sich eine neue Bleibe zu suchen. 

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01