Beiträge mit Tag ‘Motorboothafen’

Seit Dezember sind die Flächen für den Motorboothafen am Oberen Wöhrd gekündigt. Die Stadt bietet Ausweichflächen in Weichs an. Doch bislang hat sich noch nicht wirklich etwas bewegt. Es gibt vielfältige Probleme und Akteure mit unterschiedlichen Interessen.

Der private Hafen am Oberen Wöhrd ist seit Ende 2021 nur noch geduldet. Die Flächen sind gekündigt.

Im Dezember des vergangenen Jahres konnte der scheidende Regierungspräsident Axel Bartelt eine frohe Botschaft verkünden. In der Debatte über die Zukunft der bereits gekündigten Anlegeflächen für Motorbootvereine am Oberen Wöhrd hatte Bartelt zu einem Runden Tisch mit den wesentlichen Beteiligten geladen – und was anschließend in einer Presseerklärung mitgeteilt wurde, klang dann auch so, als habe es eine Einigung gegeben.

Kündigung zum Jahresende

Streit um Kündigung für Motorboothafen: Die Stadt ist gefragt

Seit elf Jahren ist klar, dass die Anleger für Sportboote am Oberen Wöhrd weichen müssen, vor sechs Jahren wurde erstmals die Kündigung angekündigt und vor vier Jahren fiel eine Ausweichfläche, die die Stadt in Aussicht gestellt hatte, weg. Nun hat sich Sportbürgermeisterin Astrid Freudenstein auf die Seite der Motorbootvereine gestellt. Damit steht die Stadt in der Pflicht, zu liefern.

drin