Beiträge mit Tag ‘Ostpark’

„Ostparksession“ heißt die Reihe, die am morgigen Samstag, 15 Uhr, im Ostpark gestartet wird. Ein weiteres Projekt aus dem Fundus von Ribisl-Stadtrat Jakob Friedl.

Vorgartenamtsleiter Jakob Friedl bei der Arbeit. Foto: privat

Ok, es geht auch in diesem Text wieder einmal um Toiletten. Zumindest am Rande. Doch zunächst einmal das Erfreuliche: Morgen, Samstag, um 15 Uhr, steigt im Regensburger Ostpark die erste „Ostparksession“. Mit experimentellem „Wohnzimmerjazz“ von Uli Teichmann und einem Live-Auftritt von „Idol Inkognito“. Offen für jeden und kostenlos. Organisiert wird das Ganze vom gemeinnützigen „Förderverein für unter- und überirdische Urbanismusforschung“ (Fvfu-uüiUF e.V.), jenem Verein, mit dem der Künstler Jakob Friedl, wohl einer aktivsten Stadträte, vor allem auch außerhalb des Rathauses, vornehmlich im Stadtosten von Regensburg, mittlerweile so einiges auf die Beine gestellt hat.

Erfolg für Ribisl-Stadtrat

Koalition will Gelder für Friedls Parkhaus-Idee bewilligen

So schnell, wie es sich Ribisl-Stadtrat Jakob Friedl wünscht geht es zwar nicht, aber der erste Schritt ist gemacht: Die Koalition beantragt, im nächsten Haushalt die notwendigen Gelder für ein Gemeinschaftsprojekt im Ostpark einzustellen. Tatsächlich schafft es der 41-Jährige zunehmend, unterschiedlichste Leute zusammenzubringen.

drin