Archiv für 18. April 2008

Liebe Leserinnen und Leser, seit die Wochenblatt Verlagsgruppe und unsere Redaktion die Zusammenarbeit vergangenen Freitag beendet haben und Wochenblatt digital zu Regensburg digital geworden ist, haben uns zahlreiche Anfragen erreicht. Zeit, Sie darüber zu informieren, wie es ab sofort auf unserer Seite weiter geht. Vorneweg: Vermutungen, Wochenblatt digital sei eingestellt worden, weil die Berichterstattung zu kritisch oder zu deutlich war, können wir nicht bestätigen. Ungeachtet dessen hält unsere Redaktion die Entscheidung der Wochenblatt Verlagsgruppe für kurzsichtig. Im Moment arbeiten wir daran, so bald wie möglich wieder ein formvollendet gestaltetes PDF, sprich: eine Zeitung, anbieten zu können, die dann auch wieder regelmäßig erscheinen wird. Derzeit veröffentlichen wir unsere Artikel in loser Folge. Wenn Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, werden Sie aktuell darüber informiert, sobald sich auf unserer Seite etwas tut. Derzeit besteht unsere Mannschaft aus einem Redakteur und einem Web-Designer, die ausschließlich an diesem Projekt arbeiten. Unterstützt werden wir durch mehrere freie Redakteure und Fotografen, die uns in regelmäßigen Abständen mit Beiträgen versorgen. Um unser Projekt auf stabile Füße zu stellen, unser Angebot zu erweitern und die Finanzierung zu sichern, sind wir mit verschiedenen möglichen Kooperationspartnern im Gespräch. Sobald sich in dieser Richtung etwas tut, werden wir auch darüber informieren. Ein Standbein, um weiter eine unabhängige Berichterstattung gewährleisten zu können, ist darüber hinaus die Unterstützung durch unsere Leser – Sie. Ein Förderverein ist in Planung. Im Moment können Sie unsere Arbeit durch den Kauf unserer CD unterstützen. Bei Fragen, Anregungen und Kritik können Sie sich jederzeit unter info@regensburgerwoche.de an uns wenden. Über bisher gezeigtes Interesse, Ermutigungen, aber auch Kritik freuen wir uns und hoffen weiter auf eine geneigte Leserschaft. Stefan Aigner, Herausgeber

Die Ignoranz bleibt stabil! Darauf ist Verlass!

Stabilität. „Die Fähigkeit eines Systems, nach einer Störung wieder in den Ausgangszustand zurückzukehren“ ist das. Sagt der Duden. Sagt die Physik. Insofern hat der neue CSU-Fraktionschef Christian Schlegl recht. Die Abspaltung der CSU-Stadträte Hans Melzl, Hans Renter und Armin Gugau von der CSU-Fraktion – wegen des Rauswurfs von Martina Dräxlmaier (auch gewählte CSU-Stadträtin) schaffe „Stabilität […]

Stadtbau: Prüfbericht kritisiert Bauvergabe

Wenn man ersten Informationen glauben darf, die aus der nichtöffentlichen Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses am Mittwoch nach außen dringen, dann war die Affäre um eine bestechliche Mitarbeiterin bei der Stadtbau womöglich nur die Spitze des Eisberges. Ein kurzer Rückblick: Eine Mitarbeiterin der städtischen Tochtergesellschaft hatte Wohnungen an Russlanddeutsche gegen Bargeld und Sachleistungen vergeben. Der damalige Stadtbau-Geschäftsführer […]