SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 30. Juli 2008

Foto: StaudingerDie gute Nachricht vorneweg: Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden dürfte aber nach Schätzungen der Polizei im sechsstelligen Bereich liegen. Am Mittwochnachmittag, gegen 14.15 Uhr, brach im zweiten Stock im Neubautrakt des Von-Müller-Gymnasiums ein Feuer aus. Styropormaterial, zu Würfeln in Plastikfolie verpackt, hatte dort aus bisher nicht bekannter Ursache Feuer gefangen. Wegen der starken Rauchentwicklung musste die Straße zwischen Kaulbachweg und Klenzestraße gesperrt werden. Durch die große Hitzentwicklung entstand ein massiver Gebäudeschaden an der Betondecke hin zu dritten Stock. Die genaue Schadenshöhe muss erst noch durch einen Gutachter ermittel werden. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
Foto: StaudingerFoto: StaudingerNach Abschluss der Löscharbeiten. Ersten Schätzungen zufolge liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich. Foto: StaudingerSolche Styroporwürfel waren es, die in Brand gerieten. Foto: Staudinger

„Unser Bestes“ in Sachen Bildung: Keine Diskussion über Schulmittelfonds!

„Wir werden unser Bestes tun, damit alle Schulkinder aus Regensburg einen schönen Schulanfang erleben.“ Das erklärte Sozialbürgermeister Joachim Wolbergs zu der Gutschein-Aktion für Erstklässler, die man am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellte. Gut eine Woche zuvor wurde ein Antrag der Linken für einen Schulmittelfonds im Sozialausschuss des Regensburger Stadtrats nicht einmal auf die Tagesordnung […]

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01