SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 23. Januar 2015

Wirbel um Werbekampagne

Die Domspatzen-Werbung und der Facepalm

Die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) sorgt mit einer Werbekampagne, die die Domspatzen als „Regensburger Original“ anpreist, für Wirbel. Die RTG weist Vorwürfe des Bayerischen Rundfunks und der Linksfraktion, die Kampagne sei frauenfeindlich und rassistisch, zumindest aber missverständlich, entschieden zurück. Trotzdem hat man das Video bei YouTube am Freitagmittag gelöscht.

Dieses Motiv findet die RTG weder frauen- oder fremdenfeindlich noch missverständlich. Bild: Regensburg Tourismus GmbJ

Dieses Motiv findet die RTG weder frauen- oder fremdenfeindlich noch missverständlich. Bild: Regensburg Tourismus GmbH

„Witzig“ und viral soll die Kampagne „Regensburger Originale“ der städtischen Tourismus GmbH (RTG) sein. Doch ein im Moment nicht aufrufbares Domspatzen-Video und das dazugehörige Postkartenmotiv, das bundesweit 100.000 mal verteilt wurde, finden manche gar nicht so witzig, sondern rassistisch und sexistisch. 

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01