SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 20. Januar 2015

 NPD-Aktivist Andreas Dießinger war in München mit Ordner-Binde unterwegs.

„Weder rechts noch links – wir sind uns einig! Friedlich und einheitlich.“ So steht es auf der Facebook-Seite des Münchner Pegida-Ablegers Bagida. Dass es sich um einen von Rassisten dominierten Aufmarsch handelt, haben insbesondere Recherchen des Journalisten Robert Andreasch belegt. Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk spricht Andreasch von „mindestens hundert Neonazis allein aus dem Spektrum des verbotenen ‚Freies Netz Süd‘, die vergangene Woche in München dabei waren. Auch die Regensburger Neonazi-Szene marschiert bei Bagida fleißig mit.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01