SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 30. März 2015

Knatsch um Aufsichtsratsposten

Der Mist mit dem Kleinvieh

Ganz Regensburg echauffiert sich darüber, dass Ex-Oberbürgermeister Hans Schaidinger seinen Aufsichtsratsposten bei der Bayernwerk AG nicht abtreten will. Dabei kann der peinliche Streit um ein mit 12.000 Euro dotiertes Pöstchen den Regensburgern herzlich egal sein.

Der eine will rein, der andere nicht raus: Hans Schaidinger und Joachim Wolbergs streiten öffentlich um 12.000 Euro jährlich.

Der eine will rein, der andere nicht raus: Hans Schaidinger und Joachim Wolbergs streiten öffentlich um 12.000 Euro jährlich. Fotomontage: Redaktion

Um 17.07 Uhr, die nichtöffentliche Sitzung des Regensburger Stadtrats war gerade einmal zwei Minuten vorbei, brach am vergangenen Donnerstag das mediale Trommelfeuer über Alt-Oberbürgermeister und Neu-Ehrenbürger Hans Schaidinger herein. Irgendjemand schien da ein gehöriges Interesse zu haben, die ansonsten streng unter Verschluss gehaltenen Informationen aus solchen Sitzungen rasch unters Volk zu bringen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01