SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 24. Juni 2021

Kunst im öffentlichen Raum

Kreuz und quer auf den Spuren der Kunst

Schon das ganze Jahr über lädt die Stadt dazu ein, den öffentlichen Raum künstlerisch zu nutzen und zu erforschen. Nun soll eine neue Stadtkarte auch bereits vorhandene und nicht selten etwas versteckte Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts entdecken helfen.

„Ruhend“ empfängt Seff Weidls kubisch gearbeitete Figur seit 1955 die Hallenbadbesucher. Foto: bm

Unter dem kulturellen Jahresthema „Nahsicht“ widmet sich das Kulturamt auf unterschiedlichen Wegen Kunst im öffentlichen Raum. Neben einem Fotowettbewerb (Einsendeschluss: 18. Juli), einem kreativen Blick auf das Regensburger Peterskirchlein (Ausstellung ab 23. Juli) und einer literarischen „Nahsicht“ auf drei Regensburger Stadtteile ab dem 5. August, gibt es mit dem Projekt „Neun Kubikmeter“ in der Pustetpassage auch wechselnde Kunstinstallationen. Seit kurzem liegt nun auch eine eigens konzipierte Stadtkarte zur individuellen Erforschung der Kunst im Stadtzentrum aus. „Kreuz&Quer“ geht es damit durch das Weltkulturerbe.

drin