Entdecke Veranstaltungen in Regensburg Alle Kultur Oekologie Soziales Kino

Beiträge mit Tag ‘donumenta’

Mit „ART LAB on the move“ verlässt der donumenta-Verein die Regensburger Altstadt. Eine Installation auf dem Theodor-Heuss-Platz macht den Anfang.

Das Kunstobjekt „THINKING LIKE A MOUNTAIN” bei Nacht. Foto: bvg

Ein geheimnisvolles Kunstwerk können die Anwohner und Besucher des Theodor-Heuss-Platzes in Königswiesen seit Donnerstag bestaunen. Ein metallenes Häuschen beherbergt eine Anordnung von zugeschnittenen Platten, von denen nur eine – orange – gefärbt ist, während die übrigen weiß gehalten sind. Es ermöglicht verschiedene Durchblicke, je nachdem, aus welchem Winkel man es ansieht, ob von vorn oder von hinten. Nach Einbruch der Dunkelheit wird es sogar illuminiert und gibt weitere Perspektiven und Farbeffekte frei.

Nur ein QR-Code an der Seite gibt Aufschluss darüber, dass man es mit der Arbeit „THINKING LIKE A MOUNTAIN“ (Denken wie ein Berg) der Künstlerin Patrizia Westerholz aus Dresden zu tun hat, die die Buchstaben des Werktitels mit Hilfe ihres Lebensgefährten Andreas Kemper nacheinander in Kapa-Platten aus Schaumstoff hineingeschnitten hat.

VR donumenta

Neues aus dem Bahnhofskeller

Mit einer neuen Ausstellung und einem digitalen Großprojekt startet der donumenta e.V. in die Zeit nach den Corona-Beschränkungen. Doch auch hier wirft der Krieg Russlands gegen die Ukraine seine Schatten voraus. Eine ursprünglich geplante Ausstellung mit der in Regensburg lebenden russischen Regisseurin Katja Ladynskaya wurde erst einmal verschoben.

Jazzinstitut und donumenta

Kulturausschuss: Verteilungskämpfe um Zuschüsse

Die Stadt Regensburg gewährt Kulturakteuren jedes Jahr Zuschüsse in unterschiedlicher Höhe. Vor allem zwei standen am Dienstag im Kulturausschuss im Fokus: Die freiwilligen Leistungen ans Bayerische Jazzinstitut, dem der Kulturreferent erst kürzlich nach 40 Jahren die Intendanz für das Jazzweekend kündigte und an den Kunstverein donumenta.

drin