SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Presseclub’

Einen erstaunlich aufgeräumten Innenminister konnte der Regensburger Presseclub am Montagabend begrüßen. Zur Personalie Hans-Georg Maaßen aber schwieg sich Horst Seehofer aus. Vor dem Gebäude gab es Proteste und Rücktrittsforderungen.

„Sie können ruhig schreiben, der Innenminister ist von allen guten Geistern verlassen…“ Horst Seehofer im Presseclub mit MZ-Redakteurin Christine Schröpf. Foto: as

Irgendwann macht jemand die Fenster zu – obwohl es heiß und stickig ist im Regensburger Presseclub. Zu laut und störend sind die Rufe von draußen, die man zwar nicht genau versteht, aber denen man doch entnehmen kann, dass sie sich gegen den richten, der vorne auf dem Podium sitzt. Trotz der Koalitionskrise um den Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz und Spekulationen darüber, dass eine Absetzung von Hans-Georg Maaßen auch ihn das Amt kosten könnte, ist Innenminister Horst Seehofer zum vereinbarten Termin nach Regensburg, zu einer „schönen Zusammenkunft“, wie er sagt, nachdem er aus seinem schwarzen Dienstfahrzeug ausgestiegen ist. Und ein Teil der etwa 100 Demonstranten, die etwa zeitgleich am Montag auf dem Neupfarrplatz den Rücktritt des Geheimdienstchefs gefordert haben, ist weiter gezogen zur Ludwigstraße, um auch dort unterhalb der Fenster des Presseclubs lautstark diese Haltung kund zu tun.

CSU-Generalsekretär Scheuer im PresseClub

Scheuer verteidigt zunehmend rechteren asylpolitischen Kurs der CSU

Am Donnerstagabend stellte sich CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer im PresseClub Regensburg den Fragen von Journalisten zum aktuellen Zustand der CSU. Erwartungsgemäß ging es dabei in erster Linie um die Asylpolitik, aber auch die Stärke der AfD, das Verhältnis zwischen CDU und CSU sowie die Europapolitik waren Thema.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01