Archiv für 28. Januar 2010

IMG_6588

Jetzt haben wir den Salat. Das, wovor das Bauordnungsamt so nachhaltig gewarnt hat, ist eingetreten: Das Rebl-Haus hat erste Nachahmer gefunden. Klare „Verstöße gegen anerkannte Gestaltungsprinzipien”, die einer „optischen Lärmbelästigung” gleichkommen finden sich an ersten Regensburger Bäumen. Die „unsensible Disharmonie von Fassaden- und Farbgestaltung” ist deutlich wiederzuerkennen. Handelt es sich bei diesem „buntesten Starenhäuschen Bayerns” um eine unerlaubte Werbeanlage? Wird Sondernutzungsgebühr fällig? Oder ist das gar ein Fall für den Gestaltungsbeirat?

Die Stadtverwaltung war über diesen dreisten Vorstoß offenbar nicht informiert. Das Schlimme: Die Ankunft der Stare steht erst noch bevor, Baurecht geht bekanntermaßen vor Baumrecht und für eine Bürgerbefragung fehlt der Stadt das Geld. Die Folge: Eine weitere Ausbreitung der „Unlust verbreitenden” Häuschen über das gesamte Stadtgebiet droht.

r1-

Fotos: Regensburger Kulturreverrat

Linke: Schaidinger als OB noch tragbar?

Die Fraktionen im bayerischen Landtag sind sich – mit Ausnahme der CSU – einig: Hans Schaidinger soll seinen Posten im Verwaltungsrat der BayernLB niederlegen. Derselben Ansicht ist der Bund der Steuerzahler. Folgenlos. Insofern dürfte die neue Stimme in diesem Chor den Regensburger Oberbürgermeister nicht wirklich kratzen. Heute hat der Regensburger Kreisverband der Linken Schaidinger aufgefordert, […]

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01