SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 27. Januar 2010

Seit Freitag ist es raus: Bis die FOS/BOS Regensburg unter einem Dach untergebracht sein wird, vergehen wenigstens noch 15 Jahre. Das teilte Oberbürgermeister Hans Schaidinger Schülern, Eltern und Lehrern bei einer gemeinsamen Gesprächsrunde im Alten Rathaus mit. Der erste Bauabschnitt soll – wie von der Koalition beschlossen – 2013 in Angriff genommen werden. Sollte das klappen – Voraussetzung dafür ist die im Haushaltsentwurf prognostizierte Aufwärtsentwicklung bei den Gewerbesteuereinnahmen – dürfen die Schüler, die derzeit am Ziegelweg untergebracht sind, umziehen. Das Gebäude an der Landshuter Straße müsse hingegen noch länger – besagte 15 Jahre – genutzt werden, so der Oberbürgermeister. In einer Pressemitteilung wies Schaidinger den Vorwurf, er sehe die FOS/BOS als Schule zweiter Klasse „entschieden zurück”. Den Vorschlag von Landrat Herbert Mirbeth, die FOS/BOS auf Regenstauf und Regensburg zu verteilen hat die Stadt erwartungsgemäß abgelehnt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01