SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 29. Juli 2016

Gedenkweg zum ehemaligen KZ-Außenlager in Saal eingeweiht

„Ich erlebte kein schlimmeres Konzentrationslager“

Am vergangenen Dienstag hat der Bürgermeister von Saal an der Donau Christian Nerb (FW) einen Gedenkweg mit sechs Informationstafeln zum ehemaligen KZ-Außenlager Saal offiziell eröffnet.

Enthüllung der Gedenktafel an der ehemaligen Verbrennungsstätte, v.l.n.r.: Chaim Haiblum, Jörg Skriebeleit, Birgit Eisenmann, Bürgermeister Christian Nerb, Jakob Haiblum, Ulrich Fritz, Karl Freller. Foto: wr

Enthüllung der Gedenktafel an der ehemaligen Verbrennungsstätte, v.l.n.r.: Chaim Haiblum, Jörg Skriebeleit, Birgit Eisenmann, Bürgermeister Christian Nerb, Jakob Haiblum, Ulrich Fritz, Karl Freller. Foto: wr

Die Tafeln ersetzen hölzerne aus dem Jahre 2000 und thematisieren das zum Konzentrationslager Flossenbürg gehörende ehemalige Außenlagenlager Saal. Dieses existierte von November 1944 bis April 1945. Seine etwa 750 Häftlinge sollten im dort gelegenen Ringberg unterirdische Produktionsstätten für den NS-Luftwaffenkonzern Messerschmitt vorbereiten und anlegen. 

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01