Archiv für 28. Juli 2016

"Basis für vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben"

Wegen Spendenaffäre: Piratin verlässt Koalition

Die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei nicht mehr gegeben, schreibt Tina Lorenz in einer aktuellen Presseerklärung.

Hat die bunte Koalition verlassen: Tina Lorenz. Foto: Archiv

Hat die bunte Koalition verlassen: Tina Lorenz. Foto: Archiv

Die Fassade der Geschlossenheit bekommt erste Risse: Kurz vor der Sommerpause des Regensburger Stadtrats verlässt Piratin Tina Lorenz „mit sofortiger Wirkung“ die bunte Koalition. „Nach aktuellen koalitionsinternen Diskussionen“ sei die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben, schreibt die Stadträtin in einer Erklärung, die am späten Donnerstagabend an die Medien verschickt wurde. Ihre Entscheidung habe sie „nach reiflicher Überlegung“ und „unabhängig vom Ausgang der momentanen Ermittlungen“ getroffen, so Lorenz weiter.

Asylsuchende im Pfarrheim St. Emmeram

Keine „geduldete Präsenz“ mehr für Asylsuchende im Pfarrheim St. Emmeram

Das Bistum Regensburg hebt die Duldung der sich derzeit im Pfarrheim St. Emmeram befindenden Asylsuchenden aus unterschiedlichen Balkanländern auf. Diese wollen jedoch, nachdem die Polizei rund um den Wiesmeierweg weitgehend abgezogen ist, mit Kirchenvertretern an einem Runden Tisch weiter verhandeln. Unterstützergruppen haben sich mit einem offenen Brief ans Bistum gewandt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01