SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 3. Juli 2016

"La Cenerentola" am Theater Regensburg

„Mei. Is halt Aschenputtel.“

Nicht wirklich lustig, nicht wirklich dramatisch, nicht wirklich musikalisch bestechend und auch nicht wirklich schön: „La Cenerentola“ von Gioachino Rossini am Theater Regensburg (Fotos: Sarah Rubensdörffer).

von Flamingo (Maximilian Schäffer)

Theater Regensburg

In 24 Tagen hat Meister Rossini das gesamte Aschenputtel fertigkomponiert. Die Ouvertüre hat er von sich selbst geklaut, eine Arie auch weitestgehend aus einem bereits fertigen Werk kompiliert. Schließlich musste es schnell gehen im Rom des frühen 19. Jahrhunderts und der ständige Ärger mit der katholischen Zensur raubten bereits genug Nerven, bevor überhaupt die schöpferische Tätigkeit aufgenommen werden konnte.

Seenotrettung von Flüchtlingen

„Weil es notwendig ist“

Michael Buschheuer, Initiator der aus Regensburg stammenden Seenotrettungsinitiative Sea-Eye e.V., referierte am 29. Juni auf Einladung von CampusAsyl an der Universität Regensburg über die tägliche humanitäre Katastrophe im Mittelmeer, die Seenotrettung und die Möglichkeiten der Hilfe.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01