SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 27. Oktober 2016

Entlassungen im Druckzentrum vor Gericht

MZ-Arbeitskampf geht in München weiter

Nach widersprüchlichen Entscheidungen des Arbeitsgerichts Regensburg muss nun das Landesarbeitsgericht darüber entscheiden, ob die Entlassungen im Mittelbayerischen Verlag rechtens waren. Die Kündigungen hatten in der Vergangenheit für breite Proteste und überregionale Berichterstattung gesorgt. Am Donnerstag unterlag der Verlag vor Gericht.

Niederlage für die "Dampframme der Druckbranche": MZ-Anwalt Johannes Weberling und DSR-Geschäftsführerin Gabriele Köhler verlassen das Arbeitsgericht. Foto: Archiv/ as

Niederlage für die „Dampframme der Druckbranche“: MZ-Anwalt Johannes Weberling und DSR-Geschäftsführerin Gabriele Köhler verlassen das Arbeitsgericht. Foto: Archiv/ as

„Mit Verlaub…“ „Bei allem Respekt…“ Immer wenn Rechtsanwalt Johannes Weberling besonders über eine Aussage vom Richtertisch oder der Klägerbank ärgert leitet er seine Erwiderung mit diesen Floskeln ein. Am Donnerstag verwendet er sie häufig.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01