SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 23. Januar 2018

Mit 100 Prozent der Stimmen hat die AfD Regensburg den extrem rechten Benjamin Nolte zum Kandidaten für die Landtagswahl nominiert.

Freut sich auf seiner Facebook-Seite über die Nominierung: Benjamin Nolte. Screenshot: Facebook

Freut sich auf seiner Facebook-Seite über die Nominierung: Benjamin Nolte. Screenshot: Facebook

Der Jubel kennt keine Grenzen. „Glückwunsch, Benjamin.“ „Regensburg ist eine tolle Stadt.“ „Rock das Haus und zerleg die Antifa!“ So feiern AfD-Mitglieder in einer internen Chat-Gruppe die Nominierung von Benjamin Nolte zum Stimmkreiskandidaten für die AfD in Regensburg. 100 Prozent der Mitglieder haben sich nach Informationen unserer Redaktion für den 36jährigen ausgesprochen, der vor einigen Jahren als „Bananen-Nolte“ zu einiger Berühmtheit gelangt war und kurzzeitig selbst der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ zu weit rechts stand.

Putzfrau contra Veranstaltungsmogul

Am Pissoir des „Romantischen Weihnachtsmarkts“ /+++UPDATE+++

Der „Romantische Weihnachtsmarkt“ auf Schloss Thurn und Taxis ist für den Regensburger Veranstalter Peter Kittel ein Bombengeschäft. Doch eine Reinigungskraft, die für Sauberkeit auf den Klos sorgte, musste erst vors Arbeitsgericht, um das ihr zustehende Gehalt zu bekommen. Es ging um läppische 700 Euro.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01