SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 28. März 2019

Tag 47 im Wolbergs-Prozess - und eine Klarstellung

Team Tretzel präsentiert Gutachten zu „legaler Stückelung“

Die Verteidigung von Volker Tretzel hat einen prominenten Gutachter gewonnen, der die Spendenpraxis im Hause BTT als legal einstuft. Für Ärger sorgt ein Beweisantrag der Staatsanwaltschaft, die nun die Videobotschaften von Joachim Wolbergs in den Prozess einführen will. Auch der Gastbeitrag des pensionierten Richters Werner Ebner ist wieder Thema. Dazu ein paar klarstellende Worte der Redaktion am Ende unseres Prozessberichtes.

Präsentierten ein weiteres Gutachten: die Tretzel-Verteidiger Dr. Florian Ufer und Tobias Pretsch. Foto: om

Die Begrüßung ist herzlich. Am Donnerstag hat es auch Bürgermeister Jürgen Huber in den großen Sitzungssaal des Landgerichts Regensburg geschafft. Und als Joachim Wolbergs kurz vor Verhandlungsbeginn eintrifft, geht er nach hinten zu der Absperrung, die Zuschauer und Prozessbeteiligte voneinander trennt, schüttelt Huber die Hand und dann nehmen sich die beiden in den Arm und drücken sich. Moralische Unterstützung, jetzt, wo es beim Korruptionsverfahren in den Endspurt geht, und damit auch die Entscheidung näher rückt, ob und vor allem für wen Wolbergs 2020 erneut als Oberbürgermeister kandidieren wird. Für den Fall, dass er in erster Instanz wegen eines Korruptionsdelikts verurteilt werden sollte, hat der 47jährige dies allerdings ausgeschlossen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01