SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 26. Juni 2020

Corona in Flüchtlingsunterkünften

„Die Regierung braucht nix.“

Die Mehrheit im Regensburger Stadtrat hat es Donnerstag abgelehnt, zusätzliche Unterbringungsmöglichkeiten zu prüfen, um die Lage für Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu entzerren. Laut Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer habe die Regierung der Oberpfalz kein Interesse und keinen Bedarf.

Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer sieht nach Rücksprache mit der Regierung keine Probleme in Gemeinschaftsunterkünften in Regensburg. Foto: Staudinger

„Jetzt stellen Sie den Antrag nochmal, obwohl ich Ihnen schon gesagt habe, dass die Stadt Regensburg nicht zuständig ist.“ Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer wirkt leicht genervt. In der Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses im Regensburger Stadtrat haben die Grünen am Donnerstag erneut beantragt, Geflüchtete, die derzeit in Gemeinschaftsunterkünften leben, während der Corona-Pandemie in Hotels oder Ferienwohnungen unterzubringen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01