SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 10. Juli 2021

Kultursommer und Prüfeninger Schlossgarten

„Work in progress.“

Am Freitag stellten die Stadt Regensburg, die HTW GmbH und die Agentur WR Events konkrete Pläne für den Kultursommer 2021 vor. Außerdem wurde der Prüfeninger Schlossgarten wiedereröffnet – als Veranstaltungslocation.

Wurde gestern eingeweiht: die neue Konzertlocation „Prüfeninger Schlossgarten“. Foto: om

„Dass wir das nicht alleine stemmen können, ist eh klar,“ sagt Kulturreferent Wolfgang Dersch am Freitag bei der Pressekonferenz im Prüfeninger Schlossgarten. Mit WR Events (Zoltán Ritter) und HTW GmbH (Werner Zapf) hat sich die Stadt Regensburg zwei Partner ins Boot geholt, um den Kultursommer 2021 durchzuführen. 500.000 Euro bekommt Regensburg für die Veranstaltungsreihe von der Kulturstiftung des Bundes zur Verfügung gestellt. Als einzige Kommune in der Oberpfalz. Weitere 130.000 Euro legt die Stadt selbst drauf. Zwei Drittel des Geldes sollen „direkt in die Kunst und Kultur sowie Kreativwirtschaft und Veranstaltungsbranche“ fließen.

drin