SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 20. Juli 2021

Startschuss auf der Prinz-Leopold-Kaserne

Das neue Kulturviertel erwacht

Am Wochenende startete auf dem Gelände der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne die kulturelle Zwischennutzung. Mindestens bis Ende 2022 wird auf einem Teilstück des Areals der neugegründete Kulturviertel e.V. ein Testlabor für kreative Köpfe bieten.

Mehrere Künstlerinnen haben auf dem Gelände vorübergehend Räume bezogen und nutzen die Möglichkeit, eigenen Werke zu präsentieren. Foto: bm

Sehr zufrieden zeigt sich Kulturamtsleiterin Maria Lang am Freitagabend. Anders als Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Kulturreferent Wolfgang Dersch kann Lang den offiziellen Start der Zwischennutzung auf der Prinz-Leopold-Kaserne (PLK) bei lauen Sommernachtstemperaturen in vollen Zügen genießen. Die OB ist an diesem Tag gleich bei mehreren Eröffnungen mit von der Partie. Bereits um 18 Uhr startet das 40. Jazzweekend. Kurz darauf eröffnet sie in Beisein des Kulturreferenten die Ausstellung „Peter Dorn. Der Schritt zurück nach vorne“ in der Minoritenkirche. Die Kultur ist mit voller Wucht wieder in Regensburg aufgeschlagen. Und so bleiben Maltz-Schwarzfischer und Dersch nur eine gute halbe Stunde, um kurz vor dem offiziellen Start auch der neuen Kulturstätte auf der PLK um 17 Uhr einen Besuch abzustatten.

Mann tötet Ehefrau im Stadtsüden

War Femizid Mord?

Seit Montag muss sich ein 56-jähriger Mann vor dem Landgericht Regensburg verantworten. Im Oktober 2020 tötete er in der gemeinsamen Wohnung im Regensburger Stadtsüden seine 47-jährige Ehefrau mit etlichen Messerstichen. Die Staatsanwaltschaft sieht darin einen Mord aus niedrigen Beweggründen.

drin