SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 30. Juli 2021

MZ-Herausgeber Peter Esser führte die Mittelbayerische Zeitung in dritter Generation. Nun verabschiedet sich die Familie aus dem Mediengeschäft. Foto: Archiv

Es ist das Ende einer Ära: Die seit ihrer Gründung von der Familie Esser geführte und herausgegebene Mittelbayerische Zeitung wird von der PNP übernommen und Bestandteil der Passauer Verlagsgruppe.

Die Hiobsbotschaft kam am Freitagvormittag. In einer formlosen Mail wurde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des MZ-Verlags mitgeteilt, was ihr neuer Arbeitgeber nahezu zeitgleich online bekannt gab: Die Passauer Verlagsgruppe übernimmt den Mittelbayerischen Verlag und seine Tochtergesellschaften. Die Familie Esser, der die MZ seit Gründung in dritter Generation gehört, zieht sich aus dem Verlag zurück. Zum Ende des Jahres verlässt Martin Wunnike das „Medienhaus“, der die geschäftlichen Geschicke des MZ-Verlags die letzten Jahre federführend verantwortet hat.

drin