SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 9. Juli 2021

Naturschützer treffen Stadträte

Bauerwartungs-Biotop: Die Fronten bleiben

Nach monatelangen Protesten gegen die Bebauungspläne des IZ trafen sich am Donnerstag Naturschützer und Stadträtinnen bei der zur Disposition stehenden Waldfläche im Stadtwesten zum Gespräch.

Nicht alle derselben Meinung, aber im Gespräch: Natürschützer Raimund Schoberer und Hajo Drießle (li.) diskutieren mit den Stadträten. Foto: as

Am Ende gab es doch noch ein „großes Lob“ vom Vorsitzenden des Bund Naturschutz. Dass die Stadträtinnen und Stadträte zu diesem Termin gekommen seien und sich dem Gespräch gestellt hätten, sei sehr anerkennenswert, sagt Raimund Schoberer am Donnerstagabend. Doch besonders positive Nachrichten haben die Hans Holler (SPD), Ariane Weckerle (CSU), Benedikt Suttner (ÖDP), Irmgard Freihoffer (Linke), Maria Simon (Grüne) und Joachim Wolbergs (Brücke) nicht mitgebracht. Bei leichtem Nieselregen hat man sich an der Ecke Lilienthalstraße/ Hermann-Köhl-Straße getroffen – an dem kleinen Wäldchen im Stadtwesten von Regensburg, dessen geplante Bebauung mittlerweile seit fast einem dreiviertel Jahr für Proteste sorgt.

drin