Protzenweiherbrücke: Wartezeit verkürzt sich

protzenweiherEtwas schneller als geplant soll sie nun fertig werden: die neue Protzenweiherbrücke. Das teilten Vertreter des Wasserschifffahrtsamtes heute den Regensburger Stadträten mit. Bislang war die Bundesbehörde davon ausgegangen, dass der Bau im August 2011 abgeschlossen wird. Die Stadtverwaltung selbst war zwischenzeitlich sogar davon ausgegangen, dass sich die Bauarbeiten bis ins Jahr 2012 hinziehen könnten. Das wird nun aller Voraussicht nach nicht der Fall sein. Durch „Optimierungsmaßnahmen” habe man aber „mehrere Monate” gewonnen”. Wie viele Monate genau, ließen sich die Behördenvertreter allerdings nicht entlocken. Beim Jahr 2011 wird es aber bleiben.

Anfang des nächsten Jahres starten die Bauarbeiten. Dann soll es – das ist neu – eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer geben, die von der Baustelle weiter entfernt sein wird, als das momentane Holzprovisorium. Dadurch sollen sich die Bauarbeiten beschleunigen. Im Januar 2011 werde die Brücke einspurig für den ÖPNV befahrbar sein. Damit hätte es knapp drei Jahre gedauert, um wenigstens die Busanbindung wieder herzustellen; die Brücke war 2008 durch einen Schiffsunfall zerstört worden (oben im Bild).

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01