SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 4. Dezember 2014

Boot auf Donau losgemacht

Mit der Titanic in den Arrest

Zwei Nachtschwärmerinnen machen im Vollrausch ein Boot auf der Donau los, um nach Mexiko zu fahren – heute mussten sich die jungen Frauen vor der Richterin verantworten.

Die Freudenau wurde von dem Boot, das die beiden Frauen losgemacht hatten, leicht beschädigt. Foto: L.Kenzel / Wikimedia Commons.

Die Freudenau hielt das Boot, das die beiden Frauen losgemacht hatten, auf. Foto: L.Kenzel / Wikimedia Commons.

Der Bericht war im Mai für viele ein Lacher: Zwei junge Frauen hatten nach einem Diskobesuch ein unterhalb der Wurstkuchl anliegendes Boot losgemacht, weil sie mit ihm nach Mexiko fahren wollten. Dabei kamen sie nicht weit: Nach wenigen Metern trieb das Boot ab und verfing sich am Museumsschiff, der „Freudenau“. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 700 Euro. Die beiden gescheiterten Schifffahrerinnen stellten sich der Polizei.

Flashmob der BI Asyl

Der SPD in die Tonne

Bundesweit wurde am Mittwoch gegen Verschärfungen im Asylrecht protestiert. In Regensburg hatte die Bürgerinitiative Asyl zu einem Flashmob vor der SPD-Geschäftsstelle aufgerufen, rund 20 Protestierer warfen symbolisch Paragraphen-Zettel in die Mülltonne der SPD.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01