SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 27. September 2019

Die Planungen für eine „Mobilitätsdrehscheibe Unterer Wöhrd“ liegen fürs erste auf Eis. Grund sind Abstimmungsprobleme mit dem Welterbekomitee und deutlich überteuerte Angebote für die geplanten Schiffsanleger am Alten Eisstadion.

Die hier eingezeichneten Pläne für Schiffsanleger am Alten Eisstadion liegen auf Eis – ebenso die Mobilitätsdrehscheibe. Foto: Stadt Regensburg

Als der Stadtrat im April 2017 den Planungsauftrag für die „Parkbauten Mobilitätsdrehscheibe Unterer Wöhrd und Gräßlschleife“ erteilte, klang die Perspektive noch recht optimistisch. Für die sogenannte Mobilitätsdrehscheibe – konkret geht es dabei um ein Parkhaus mit 1.500 PKW-Stellplätzen, Stellplätzen für Fahrräder, Car-Sharing, Busse und Taxen, flankiert von etwas Infrastruktur – sollte zunächst eine Baumassenstudie in Auftrag gegeben werden. „Auf dieser Grundlage könnte dann in 2018/19 ein städtebaulicher Wettbewerb für das gesamte Areal vorbereitet bzw. durchgeführt werden.“

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01