SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 1. September 2019

Ob es jetzt Altstadtfeste, diverse Marathons oder eine „Fridays for Future“-Demo sind, immer wieder wird die Innenstadt oder Teile davon für den Verkehr gesperrt. Passt die Sperrung nicht in die Agenda der Auto-Apostel wird ein fataler Eingriff in das Altstadtgeschäft prophezeit. Gleichzeitig kämpft der sogenannte Radentscheid für bessere Radwege in der Altstadt. Der einfache Fußgänger denkt sich bloß: Erstickt die Altstadt nicht eh schon im ganzen Verkehr?

Von Marius Cramer

Ist man mit dem Auto unterwegs, dann hasst man naturgemäß Fußgänger und Fahrradfahrer. Erstere bummeln lahmarschig durch die Gegend, während man auf letztere neidisch ist, da sie sich dreistere Überholmanöver erlauben können. Sitzt man jedoch auf dem Drahtesel, grummelt man aufgrund der bösen Autofahrer, die einem schließlich durch einen kurzen Moment der Unachtsamkeit aus dem Sattel direkt ins Krankenhaus befördern können.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01