Archiv für 7. Dezember 2021

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte knackt die Stadt Regensburg mit dem Haushalt 2022 die Marke von einer Milliarde Euro. Die finanziellen Schäden durch die Corona-Krise stellen sich für die Stadtkasse und geplante Investitionen als weniger schlimm dar, als zunächst erwartet. Doch die Stadt signalisiert weiterhin auch Vorsicht auf der Ausgabenseite – vor allem im Personalbereich.

Maximilian Mittermaier, Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Georg Stephan Barfuß bei der Vorstellung der städtischen Finanzen. Foto: om

„Jetzt haben wir sie, die Milliarde“, verkündet Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer sichtlich zufrieden. Gemeinsam mit Finanzreferent Georg Stephan Barfuß und Stadtkämmerer Maximilian Mittermaier stellt sie am Dienstagvormittag den städtischen Haushalt für das Jahr 2022 sowie die mittelfristige Finanzplanung bis 2025 vor. Die Milliarde setzt sich zusammen aus 760 Millionen Euro Verwaltungs- und 242 Euro Vermögenshaushalt.

Ministerium geht gegen Rüge vor

Corona-Schnelltests: Millionenauftrag vor dem Bayerischen Obersten Landesgericht

Hat das bayerische Gesundheitsministerium bei einer Auftragsvergabe zur Lieferung von Corona-Schnelltests in eklatanter Weise gegen geltendes Recht verstoßen? Darüber muss am Freitag das Oberste Landesgericht entscheiden. Das Ministerium geht dort gegen einen Beschluss der Vergabekammer Südbayern vor, die zahlreiche Verstöße bei dem Millionenauftrag rügt.

drin