Stadtbau: Am 16. April gibt’s den Prüfbericht.

daut.jpgDie Prüfung der Bestechungsaffäre durch den Rechnungs- prüfungsausschuss scheint abgeschlossen zu sein. Das hat eine Anfrage von Stadtrat Dr. Gero Kollmer an die Stadtverwaltung ergeben. Im Rahmen der Stadtratssitzung am 31. Januar zur Klärung der Affäre um die bestechliche Mitarbeiterin Monika Z. und den daraus folgenden Rauswurf des damaligen Stadtbau-Geschäftsführers Martin Daut (im Bild) hatte Oberbürgermeister Hans Schaidinger einen solchen Bericht angekündigt. Der soll nun nach Auskunft der städtischen Pressestelle am 16. April in einer nichtöffentlichen Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses vorgelegt werden. Martin Daut hat gegen seinen Rauswurf Klage eingereicht. Der erste Verhandlungstermin Daut gegen die Stadt Regensburg findet voraussichtlich im Mai statt. Es geht um rund 180.000 Euro – oder Wiedereinstellung von Daut.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01