SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 5. Februar 2020

Unbekannte haben heute das Fraktionsbüro der Regensburger FDP “verziert”.

Dass einer seiner Parteifreunde in Thüringen zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, freut den Horst Meierhofer, OB-Kandidat der Regensburger FDP, gar nicht.

„Ich finde die Linke auch kacke, aber das ändert nix daran, dass man sich nicht von Höcke wählen lassen darf.“ Horst Meierhofer (FDP) sitzt gerade in einer Besprechung mit Vertretern der evangelischen Kirche, um über das Spannungsfeld zwischen Landwirtschaft und Gewässerschutz zu diskutieren, als wir ihn via Facebook-Chat erreichen. Aber Zeit genug hat er doch, um uns zu sagen, was er davon hält, dass sein Parteifreund Thomas Kemmerich gerade mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden ist.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01