SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 21. August 2020

Bewährungsstrafe für Kaufhausdieb

DEZ-Detektive zum Narren gehalten

Wegen mehr als einem Dutzend Hausfriedensbrüche und einigen Diebstählen musste sich am Donnerstag ein 20-jähriger Regensburger vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts verantworten. Trotz Hausverbot ging er im vergangenen Jahr immer wieder ins Donaueinkaufszentrum zum Klauen. Er zeigte sich umfassend geständig und wurde zu einem Jahr und drei Monaten Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt.

Justizgebäude Regensburg. Foto: om

„Wieso gehen Sie ins DEZ?“, fragt Richter Christian Ehrl den Angeklagten Dennis W. Immerhin würden ihn dort doch alle kennen. „Wieso gehen Sie dorthin?“ Das Unverständnis über das Verhalten des 20-Jährigen steht dem Amtsrichter ins Gesicht geschrieben. Auch der Angeklagte wirkt dabei etwas ratlos. Es sei sein Zustand. Der Alkohol, die Drogen. „Ich denke da nicht darüber nach,“ so W.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01