SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 27. September 2021

Trotz Stadtratsbeschluss

Am Sallerner Berg brodelt es weiter

Der Protest gegen den geplanten Schulneubau am Sallerner Berg reißt nicht ab. BI Sandberg und BI Nord üben weiterhin deutliche Kritik am Vorgehen der Stadt und der „sehr, sehr schlechten Kommunikationspolitik“. Am Mittwoch stellt sich die Oberbürgermeisterin den Anwohnern.

Dass hier künftig eine Baustraße entlang gehen soll, will die BI Nord noch nicht akzeptieren. Dagmar und Bernhard Brauner zeigen auf einer Karte den Trassenverlauf. Foto: Bothner

Eigentlich ist mittlerweile alles beschlossen. Bereits 2018 sprach sich der Regensburger Stadtrat für einen kompletten Neubau der Grund- und Förderschule auf dem Sallerner Berg aus. Ende letzten Jahres wurde dann der konkrete Entwurf – ein moderner und energieeffizienter Holzbau – beschlossen. Im Mai folgte ein weiterer wichtiger Beschluss: Zur Erschließung der Baustelle für den Schwertransport soll von der Aussiger Straße über den Nordhang des Sallerner Berges eine Baustraße zum Schulgelände entstehen. Rund 800.000 Euro werden für diese Variante 9b veranschlagt.

drin