SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 28. September 2021

Über 600.000 Euro Fördergelder fließen in diesem Jahr in die Veranstaltungen des „Kultursommers Regensburg“. Jetzt, im Herbst, sind zunehmend auch die einzelnen Stadtteile an der Reihe.

Der Zuspruch stimmt: Stadtteilfest am vergangenen Wochenende am Brandlberg. Foto: Hoffmeister

Der Sommer ist seit einer Woche vorbei, doch der „Kultursommer Regensburg“ geht noch geraume Zeit weiter. Ein Blick zurück. 500.000 Euro hat die Stadt Regensburg aus einem entsprechenden Förderprogramm des Bundes erhalten, um – so heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes – „insbesondere freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern, den Freien Szenen, lokalen Kulturakteuren und Bündnissen sowie der ansässigen Kultur- und Veranstaltungsbranche“ unter die Arme zu greifen und zu einer „kulturellen Wiederbelebung“ in den Kommunen beizutragen. Regensburg ist eine von 63 Städten und 54 Landkreisen, die Geld aus dem 30,5 Millionen Euro schweren Fördertopf erhalten haben. Der Stadtrat hat zusätzlich zu der halben Million vom Bund weitere 130.000 Euro bewilligt.

drin