SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Ludwig Artinger’

+++ VORSICHT: Es handelt sich um einen Aprilscherz +++

In intensiven Gesprächen mit Jahn-Präsident Hans Rothammer und „in enger Abstimmung“ mit dem städtischen Rechtsreferat hat Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer nun eine Lösung gefunden, um eine „enge Verzahnung“ zwischen Stadt und Fußballverein zu garantieren. Auch auf Compliance wird dabei geachtet.

“Regensbuger Kommumalmodell”. Bestens verzahnt: Stadt und Jahn. Foto: Stadt Regensburg, om; Montage om.

Bei der Jahn KG durfte Georg Stephan Barfuß wegen möglicher Interessenskonflikte zuletzt nicht mehr mitmischen, eine Wahl des Wirtschafts- und Finanzreferenten in den Aufsichtsrat des Vereins gilt trotz Fürsprache der Oberbürgermeisterin zumindest als unsicher (unser Bericht). Doch nun scheint ein Weg gefunden, um die lange ersehnte „enge Verzahnung“ zwischen dem Fußballverein und der Stadt Regensburg doch noch zu gewährleisten.

Koalitionsvereinbarung 2020-2026

Alles kann, nichts muss

Die graue, knappe, konservative – oder wie sie sich selbst nennt – Koalition für Regensburg hat am Donnerstag offiziell ihr Regierungsprogramm für die kommenden sechs Jahre vorgestellt. Dabei nehmen sich CSU, SPD, Freie Wähler, FDP und Stadtrat Christian Janele (CSB) viel vor, was auch ökologische und progressive Parteien und Verbände zufriedenstellen könnte. Jedoch: “Alle Ziele und Projekte” stehen ausdrücklich unter Finanzierungsvorbehalt. Ein Überblick und eine Einschätzung des Koalitionsvertrags.

Erste Sitzung des neuen Stadtrats

Solider Auftakt mit Gepolter vom Ex

Trotz eines Abweichlers in den eigenen Reihen hat die neue Koalition ihre erste Sitzung überstanden Die Wunsch-Kandidatinnen Freudenstein und Artinger wurden zum Bürgermeister gewählt. „In letzter Sekunde“ hat man doch noch die Fraktionsgröße hoch gesetzt und damit die AfD von kommunalen Geldern abgeschnitten. Deren Stadträte fallen am Donnerstag kaum auf. Es dominieren Vorwürfe von Ex-OB Wolbergs.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin