SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Miete’

Das Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz: "Rückbau ab Januar 2018". Foto: Herbert Baumgärtner

Das Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz: “Rückbau ab Januar 2018”. Foto: Herbert Baumgärtner

Ende Oktober sollen die Fragebögen für die Neugestaltung des Areals zwischen Bahnhof und Ernst-Reuter-Platz verschickt werden. Ein zentrales Projekt: das Kultur- und Kongresszentrum. Im Vorfeld wird bereits mit der Entmietung des Luther- und Kepler-Wohnheims begonnen. Die Diakonie kündigt Bewohnern den Abbruch des Gebäudes ab Januar 2018 an. Doch so einfach geht das nicht.

Ende Oktober ist es so weit: Nachdem es zur Bundestagswahl nicht geklappt hat, sollen voraussichtlich ab Ende Oktober die Bürgerinnen und Bürger zur Umgestaltung des Bahnhofsareals befragt werden. Einen zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), ein Kultur- und Kongresszentrum und eine Trasse für die Stadtbahn nebst Parallelbrücke sollen auf der Fläche zwischen Hauptbahnhof und Ernst-Reuter-Platz untergebracht werden. Ein „Jahrhundertprojekt“, nennt das Ganze Planungsreferentin Christine Schimpfermann. „Brutal ambitioniert“ sei das, so Oberbürgermeister Joachim Wolbergs in einer Bürgerversammlung. Die Regensburger, die man bei dem Projekt unbedingt mitnehmen will – die Angst vor einem Bürgerbegehren schwingt stets mit – durften im Rahmen von zwei Ideenwerkstätten, die ein durchaus geteiltes Echo fanden, ihre Vorstellungen formulieren.

Der Stadtbau-Chef lädt zum Eiertanz

Herrn Beckers neue Sachlichkeit

Stadtbau-Geschäftsführer Joachim Becker fordert in einer aktuellen Pressemitteilung „mehr Sachlichkeit“ und spricht davon, dass manche Mieter-Biographien auch sein Herz erweichen würden. Eine sachgerechte Zusammenfassung der Kritik an Becker.

Mieter haben Angst: Ein offener Brief

Stadtbau: Endlich tut ihr was!

„Ich habe Angst“, sagt uns ein Stadtbau-Mieter. Grund ist das fragwürdige Verhalten der städtischen Tochter, um Mieter aus ihren Wohnungen zu bekommen. Heute Abend trifft sich nun eine Arbeitsgruppe der bunten Koalition, um Leitlinien für die Stadtbau zu erarbeiten. Ein offener Brief an die Stadträtinnen und Stadträte in dieser „Task Force“.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01